Greenpeace Hannover Logo
26. April: Tschernobyl-Gedenktag
26. April: Tschernobyl-Gedenktag

29.04.2017 | Keno Düvel

Am 26.04.1986 kam es in Tschernobyl zu einer atomaren Katastrophe, welche zu schweren Folgen für Mensch und Umwelt führte.

Um derartige Ereignisse in Gegenwart und Zukunft zu verhindern, demonstrieren 31 Jahre danach immer noch Greenpeace Aktivisten für den konsequenten Wechsel zu den Erneuerbaren Energien. Die Bundesregierung hat zwar den Ausstieg aus der Energiegewinnung durch Atomkraftwerke bereits beschlossen, allerdings könnte sie diesen durchaus schneller durchführen und sich dafür auch auf der EU-Ebene sowie international einsetzen.

Außerdem muss nach dem 1,5°-Ziel vom letztem Klima-Gipfel in Paris auch ein zeitnaher Ausstieg aus den Fossilen-Kraftwerken beschlossen werden und es darf keine weitere Braunkohletagebauerweiterung in Deutschland geben.

Weitere Infos hier: https://www.greenpeace.de/themen/energiewende-atomkraft-atomunfalle/tschernobyl/eine-atempause-mehr-nicht

Unser Tipp
Greenpeace Podcast

Greenpeace Podcast

Kampagnen
Schutz fürs Wattenmeer

Schutz fürs Wattenmeer