Greenpeace Hannover Logo
Greenpeace-Hannover auf dem Festival „Grün und Laut“ 2012
Greenpeace-Hannover auf dem Festival „Grün und Laut“ 2012

17.06.2012 | Friederike Peetz

Bei frühlingshaften Temperaturen ließ sich beim diesjährigen Jugend-Umwelt-Fest „Grün und Laut“ am 02.06. auf der Faust-Wiese zwischen Wolkenbergen auch ab und an die Sonne blicken. Neben Informations-, Aktions- und Mitmach-Ständen gab es Workshop-Angebote zu Ernährung und Projektentwicklung, eine Aktionsküche mit dem Bewegungskoch Wam Kat und Hip-Hop, Soul und Indie-Bands. Auch Greenpeace-Hannover war mit einem Infostand vertreten und präsentierte sich mit der laufenden Buchenwaldkampagne.

Dazu wurden Unterschriften auf Protest-Postkarten gesammelt mit dem Thema „Alte Buchenwälder schützen!“. Mit den Protest-Postkarten sollte Minister Seehofer aufgefordert werden, seiner Verantwortung für den Schutz der alten Buchenwälder nachzukommen. Auch Maßbänder für die Mitmach-Aktion „Alte Buchen suchen!“ waren noch zu bekommen.

Interessierte konnten sich des weiteren über die Aktivitäten von Greenpeace in Hannover informieren, sich über die Kampagnen von Greenpeace weltweit aufklären lassen und Informationsmaterial insbesondere zu „grünen“ und ernährungsbezogenen Umweltthemen erhalten. Für die kleineren Besucher gab es Windmühlen zum Selber basteln mit dem Thema „Deutschland ist erneuerbar“. So waren doch einige Besucher mit Spaß dabei, auch wenn der ganz große Besucheransturm auf das Festival ausblieb.

Weitere Infos:

Unser Tipp
Umweltbildung für eine Gesellschaft der Zukunft

Umweltbildung für eine Gesellschaft der Zukunft

Kampagnen
Schutz fürs Wattenmeer

Schutz fürs Wattenmeer