Greenpeace Hannover Logo
Landwirtschaft
Landwirtschaftliche Gentechnik

Niemand weiß, wie sich genmanipulierte Pflanzen auf Mensch oder Umwelt auswirken. In freier Natur zeigen genmanipulierte Organismen häufig völlig unerwartete Eigenschaften. Die Gewinne durch Gentechnik kommen nur einer Handvoll Saatgut- und Chemie-Konzerne zugute. Agrarkonzerne wollen bestimmen, was wir essen. Doch die Verbraucher wollen keine Nahrung aus dem Labor, keine Risiko-Technologie auf den Äckern, keine Chemie im Essen.

Greenpeace streitet für eine Förderung der ökologischen Landwirtschaft und die Anwendung des Vorsorgeprinzips im Umgang mit der Gentechnik. Nur die naturnahe Landwirtschaft ohne giftige Pestizide und Gentechnik schützt Umwelt und Verbraucher. Dafür setzen wir uns auch in der Greenpeace-Gruppe Hannover ein.

Weiterführende Informationen

Ratgeber: Essen ohne Gentechnik Ratgeber „Essen ohne Gentechnik“
Gentechnikfreier Genuss ist möglich! Unser Ratgeber Essen ohne Gentechnik begleitet Dich sicher durch den Supermarkt. Schnell und übersichtlich erfährst Du, welche Firmen bei der Herstellung tierischer Produkte wie Milch, Fleisch oder Eier auf Gen-Pflanzen im Futter verzichten.

Ratgeber: Essen ohne Pestizide Ratgeber „Essen ohne Pestizide“
Dieser Ratgeber soll Dir helfen, Lebensmittel zu kaufen, die möglichst wenige Pestizide enthalten. Dazu hat das Greenpeace-EinkaufsNetz einen umfangreichen und bisher einzigartigen Großtest des Obst- und Gemüseangebots der führenden deutschen Lebensmittel-Supermärkte durchgeführt.

Letzte hannöversche News zum Thema Landwirtschaft
Unser Tipp
Bienen-Ratgeber

Bienen-Ratgeber

Kampagnen
Diesel macht krank

Diesel macht krank